CRON-O-METER

Beschreibung

Auf CRON-O-METER können sich Abnehmwillige Kalorienbedarf und -verbrauch berechnen lassen, und diese gegebenenfalls mit sportlichen Aktivitäten verrechnen.

Morgens drei Brötchen mit Butter und Marmelade, Mittags eine schöne Pizza mit zwei Bier, nachmittags Kaffee und Kuchen und abends drei Scheiben Mischbrot mit Wurst vor dem Chips-Erdnuss-Teller. Wer wissen will, wie viele Kalorien das alles zusammengenommen über den Tag verteilt ausmacht, und wie viel das über seinem eigentlichen Bedarf liegt, kann sich alles mit der Webapp CRON-O-METER vorrechnen lassen.

Voraussetzung dafür wäre allerdings eine relativ gute Kenntnis der englischen oder französischen Sprache, eine deutsche Sprachversion gibt es bislang leider nicht. Da kommt man dann schon mal ins Schlingern, wenn man nicht weiß, wie der Petersfisch, Gummibärchen oder Hirschgulasch auf Englisch heißen.

Dafür kann man mit dem CRON-O-METER nicht nur den Kaloriengehalt der über den Tag eingenommenen Lebensmittel berechnen lassen, sondern diese mit allerlei mehr oder weniger sportlichen Aktivitäten gegenrechnen lassen, also an der Bedarfsschraube drehen. Neben verschiedenen Spaziergängen und Jogging kann man dort auch Darts, Golf oder Rasen mähen als Kalorien-Burner eintragen.

Außerdem können verschiedene wichtige Gesundheitsfaktoren in das Webtagebuch eingetragen werden. Neben Standards wie Größe und Gewicht können dort auch der Bluthochdruck, Cholesterin-Werte oder der Körperfettanteil eingetragen werden.

Wer den CRON-O-METER länger nutzt, kann sich Trends als Diagramme anzeigen lassen und so sehen, wie erfolgreich die Bemühungen zum Abnehmen waren.

Fazit: CRON-O-METER erfordert eine verpflichtende Anmeldung, was aber auch sinnvoll ist, wenn man seine Ernährungsgewohnheiten über einen längeren Zeitraum beobachten will. Leider gibt es das Kalorien-Tool noch nicht in deutscher Sprache.

von